Hungrige Bestien

Jussi Adler Olsen, Verachtung

Kaum wabern Rassisten durch die höchsten Sphären der Politik, lese ich Jussi Adler Olsens Verachtung. Einen Krimi also, in dem es um furchterregende Machenschaften furchterregender Rechtsextremer geht. Und somit auch um Euthanasie, der selbstgerechten „Vernichtung unwerten Lebens“.

„Hungrige Bestien“ weiterlesen

Schlachtengemälde

Bernard Cornwell, 1356

Ich vermute, dass die Überschrift zu jedem Roman von Bernard Cornwell passen könnte – tatsächlich zeichnet der Brite immer wieder Schlachtengemälde: blutig, brutal, gnadenlos.  Bei 1356, den ich jetzt gelesen habe, gelingt das sogar recht authentisch.

„Schlachtengemälde“ weiterlesen